Statik und Dynamik im Bauwesen

Hoch- und Ingenieurbau | Spezialbauwerke

Über uns

Tragwerksplaner und Prüfingenieure

Innovativ durch Forschung. Ausgezeichnet durch den Stifterverband

Als Büro für Tragwerksplanung und Baustatik lösen wir Problemstellungen des statisch-konstruktiven Ingenieurbaus.

Im konstruktiven Ingenieurbau bearbeiten wir die Leistungsbilder „Fachplanung Tragwerksplanung“ und „Objektplanung von Ingenieurbauwerken“.

Durch die langjährigen Erfahrungen unserer Führungskräfte und Mitarbeiter sichern wir eine qualitativ hochwertige und effiziente Projektbearbeitung und übernehmen Aufgaben für gutachterliche Fragestellungen. In Verantwortung unserer Prüfingenieure für Standsicherheit (VPI) erbringen wir alle Leistungen der bautechnischen Prüfung von Bauwerken und baulichen Anlagen im Hinblick auf die Standsicherheit und den konstruktiven Brandschutz entsprechend den Bauprüfverordnungen der jeweiligen Bundesländer stehen.

Im Rahmen von Innovations- und Entwicklungsprojekten halten wir einen engen Kontakt zu wissenschaftlichen Einrichtungen.

Innovativ durch Forschung. Ausgezeichnet durch den Stifterverband
Aktuelles

Preis der Ostdeutschen Bauindustrie

09. November 2021

 

Wir gratulieren unserer ehemaligen Werksstudentin Josiane Giese zum Erhalt des Preises der Ostdeutschen Bauindustrie 2021. Die Jury verleiht den Preis für die exzellente Diplomarbeit mit dem Titel „Experimentelle Untersuchung einer carbonverstärkten Plattenbrücke“.

Im Rahmen des Forschungsvorhabens C3-V1.2 „Nachweis- und Prüfkonzepte für Normen und Zulassungen“ wurde das Bauwerk BW 5 im Zuge der Staatsstraße S 109 in Kleinsaubernitz (LK Bautzen) für die Pilotanwendung einer Ertüchtigungsmaßnahme mit Textilbeton ausgewählt. Es handelt sich dabei um eine schiefwinklige Plattenbrücke, die durch die Erhöhung der Biegetragfähigkeit aus der Brückenklasse BK 30/30 in die Klasse BK 60/30 hochgestuft werden sollte. Die Überprüfung der Wirksamkeit der Maßnahme am Brückenbauwerk erfolgte nach Applikation der Carbonbetonverstärkungsschicht mit Hilfe einer Probebelastung in situ.

Die Bearbeitung der Aufgabenstellung erfolgte am Institut für Massivbau an der Technischen Universität Dresden.

 

Aktuelles

1. Preis bei Anna-Mathilde

01. September 2021

 

Wir freuen uns über den 1. Preis beim Planungswettbewerb „ANNA-MATHILDE – Erholung und Freizeit am Ostufer Großräschner See“, gemeinsam mit unseren Projektpartnern Subatzus und Bringmann sowie IDS Ingenieurdienstleistungsservice.

 

Die Wettbewerbsaufgabe umfasst die Entwicklung des Ostufers des Großräschner Sees im Bereich der Gemeinde Sedlitz. Um das Seeufer vom Ort und dem Bahnhof Sedlitz zu erfahren, war eine Wegeführung zum Strandbereich mit Schiffsanlager zu entwickeln.

 

Die Jury würdigte den vorgelegten Entwurf in seiner schlüssigen Wegeführung durch wiederkehrende Torelemente und den gut lesbaren und aus der Entfernung erkennbaren Baukörper. Im Hangbereich werden Tiny-Hosuses als Übernachtungsmöglichkeit für den Wasserwanderbereich vorgeschlagen.

Aktuelles

ESF-Förderung in neuer Förderperiode

24. August 2021

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat die Förderung für die Beschäftigung eines Werkstudenten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gewährt.

 

Mit dieser Unterstützung entwickeln wir die digitalen Prozesse in unserem Unternehmensablauf weiter.

 

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung.

Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt somit zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Die Maßnahme wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Aktuelles

Auszeichnung beim Deutschen Brückenbaupreis 2020

28. April 2021

Im März 2021 wurde der Deutsche Brückenbaupreis 2020 verliehen. In der Kategorie Straßen- und Eisenbahnbrücken wurde dem Bauvorhaben “Instandsetzung der Elsterbrücke bei Neudeck” durch die Jury eine Auszeichnung verliehen.

Die Instandsetzung der historischen Bogenbrücke wurde durch Herrn Prof. Dr.-Ing. Gundolf Pahn als Prüfingenieur für Standsicherheit und Herrn Dipl.-Ing. Torsten Beyer durch unser Büro begleitet.

Wir gratulieren den verantwortlichen Ingenieuren des Landesbetriebes für Straßenwesen und des Ingenieurbüros Prokon.

 

 

 

 

 

Aktuelles

Wettbewerbserfolg

01. Oktober 2020

Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz braucht mehr Platz. Für eine bauliche Erweiterung der Landesgeschäftsstelle am Hindenburgplatz hat sie deshalb einen Architektenwettbewerb ausgelobt. Zur Jurierung wurden insgesamt 25 Arbeiten eingereicht. Der erste Platz ging an eine Bewerbergemeinschaft aus Kaiserslautern: das Architekturbüro pg1 und das Tragwerksplanungsbüro Pahn Ingenieure.

Das Preisgericht lobte die Aufstockung “…als >Schmuckkästchen<, welches deutlich als eigenständiger Baukörper wahrgenommen wird, ohne dabei störend zu wirken”. Und weiterhin heißt es “Der Umgang mit dem Bestandstragwerk ist unaufgeregt. … Insgesamt entsteht ein angemessenes, leichtes Tragwerk”. Durch die geplante Ertüchtigung der Zwischendecke mittels CFK-Lamellen glänzt der Tragwerksentwurf mit einem minimalen Eingriff in die Bestandsstruktur.

Alle Preisträger sind auf der folgenden Webseite gezeigt: Architektenkammer Rheinland-Pfalz.

Wir bedanken uns bei der Arbeit der Fachjury, bei dem Architekturbüro pg1 für die hervorragende Zusammenarbeit und beglückwünschen unsere beteiligten Mitarbeiter für diesen bemerkenswerten Erfolg.

 

Leistungen

/ Tragwerksplanung
/ Objektplanung
/ Wettbewerbe
/ Bautechnische Prüfung
/ Gutachten und Normung
/ Innovation und Entwicklung